James Bond - Grand Prix - Produktion - Orchester

Best of Grand Prix: Germany 12 Points   

Zurück zum goldenen Orchestersound unvergessener Grand Prix-Jahre:
die größten Hits aus über 50 Jahren Grand Prix.
Mit Klassikern wie Hold Me Now, Dschinghis Khan, Wunder gibt es immer wieder,
Save Your Kisses For Me oder Wadde Hadde Dudde da, aber auch weniger bekannten
Grand Prix-Ohrwürmern, wunderschönen Balladen und Comedy-Nummern aus der Zeit
der großen Fernsehorchester.

Nach dem sensationellen Erfolg vor zwei Jahren folgt nun am 6. Mai die Neuauflage
mit vielen neuen Titeln und weiteren Sängern.

Über 110 Mitwirkende auf der Bühne

Es spielt das Königl.-Hamburgische Hoforchester - 90 Musiker in einer Mischung
aus Sinfonieorchester und Big Band. Für jeden Titel gibt es einen eigenen Interpreten.
Insgesamt stehen 20 Sängerinnen und Sänger auf der Bühne, begleitet von den
bezaubernden "Les Trois Chéries" im Background-Chor.

Die Show

La Ola-Wellen, über 1000 Fähnchen der Eurovisionsländer, die im Rhythmus schwingen,
eine stimmungsvolle Beleuchtung des großen Saales der Laeiszhalle,
Livebilder aus dem Orchester auf einer großen Videoleinwand und natürlich ein Moderator:
Thorsten Brand, Leiter des Improvisationstheaters "Steife Brise", führt ironisch und charmant
durch einen außergewöhnlichen Grand Prix-Abend. 
                          

<< Zurück zu Seite 1weiter auf Seite 3 >>